•  
  •  

Akupunktur für Kleintiere
Hunde/Katzen

Karin Fantelli
Dr. med.vet.
Kirchlistrasse 30
9010 St. Gallen

077 427 78 07

Wann wird Akupunktur angewendet? Bei Schmerz-und Schwächezuständen, Störun-
gen oder Fehlfunktionen von Organen, bei Verhaltensauffälligkeit.
Einige Beispiele:
Bewegungsapparat: z.B. bei Gelenksbeschwerden, Arthritis, Arthrose
Neurologische Defizite: z.B. bei Lähmungen
Magen-Darmtrakt: z.B. chronisches Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung
Urogenitaltrakt: z.B. Harninkontinenz, Probleme mit der Fortpflanzung
Atemwege: z.B. chronischer Husten, Asthma
Hautprobleme: z.B. Ekzem, Juckreiz, chronische Wunden, Narbenentstörung
Verhaltensauffälligkeiten: z.B. „Agressionen“, Angstzustände
Unterstützung des älteren Tieres

Häufigkeit der Behandlung. Sie hängt von der Art und Schwere der Störung sowie der Dauer der Beschwerden ab. Die Häufigkeit der Behandlungen kann reduziert werden nachdem sich eine positive Reaktion gezeigt hat.

Wirkung der Behandlung. Meist zeigen die Tiere bereits nach der ersten Behandlung ein - im positiven Sinne - verändertes Verhalten. Diese Wirkung beruht auf der Entspannung, dem Lösen von Schmerzzuständen und einem verbesserten Wohlbefinden. Es ist durchaus möglich, dass die ursprünglichen Symptome schon nach der ersten Anwendung verschwinden oder in geringerem Ausmass vorhanden sind.

Wie sicher ist die Behandlung?  Es sind keine unerwünschten Nebenwirkungen zu erwarten. Eine allfällige Erstverschlimmerung ist vorübergehend und zeigt, dass das Tier auf die Behandlung anspricht.

Termine und Auskünfte  Ich bin für Sie erreichbar unter Tel. 077 427 78 07. Wenn ich das Telefon nicht gleich bedienen kann, rufe ich Sie so bald als möglich zurück.